Stärkster El Niño seit 100 Jahren erwartet

Die Wetter-Anomalie „El Niño“ rückt wieder in den Mittelpunkt: für die Periode vom November 2015 bis April 2016 wird das stärkste El Niño Jahr seit 100 Jahren erwartet. Die Prognosen zeigen den höchsten Ausschlag in den Temperaturunterschieden:

El-Nino

El Niño hat aber nicht nur im pazifischen Raum enorme Auswirkungen (extreme Niederschläge an der Westküste Südamerikas, Dürre im Westpazifik), sondern auf das globale Wettergeschehen. Die Prognose für Europa lautet: ein langer, kalter und vor allem schneereicher Winter steht uns bevor. Das Baltikum und die Mongolei werden Kältepole, die nördliche ostasiatische Küste wie die Südküste Alaska werden viel Schnee ausfassen.

El-Nino

1

Posted:

Categories: Allgemein

Verpflichtendes e-Visa für Kenya

Zum 1. Juli 2015 hat Kenia laut Medienberichten ein elektronisches Touristenvisum (eVisa) eingeführt, das auf www.ecitizen.go.ke beantragt werden kann. Bis 1. September 2015 war das Visum weiterhin bei der Einreise erhältlich. Ab dem 1. September 2015 ist das eVisa für alle Reisenden verpflichtend geworden. Betroffen sind davon u.a. österreichische, deutsche und schweizer Staatsbürger. Ein East Africa Tourist Visa ist in Vorbereitung und soll für Kenya, Uganda und Ruanda gelten (gültig für 90 Tage Aufenthalt). Kostenpunkt: 101 US$.

Bitte beachten Sie daher:

  • Mindestbearbeitungsdauer: 2 Arbeitstage
  • die Beantragung kostet 51 US$ (wird bei Ablehnung nicht refundiert)
  • für die Bezahlung benötigen Sie eine Kreditkarte
  • eVisa muss als Ausdruck bei der Einreise vorgelegt werden

Die Details zum Ablauf stehen auf der Homepage der kenianischen Behörden.

News

Reise-Angebot: Cedros Alpamayo Trek

Beschreibung: Diese Rundreise startet und endet in

5. Juli 2018 read more

Reise-Angebot: Hochtour zum Mt. Kazbek

Beschreibung: Wir treffen uns am Flughafen Tbilisi

23. Mai 2018 read more

Newsletter

Subscribe here our quarterly / Abonniere hier unser vierteljährlichen Newsletter