AGBs

DIY Expeditions (Mark Buzinkay) tritt grundsätzlich als Vermittler der gebuchten touristischen Leistung(en) auf. Bitte beachten Sie daher besonders den Abschnitt A der der Allgemeinen Reisebedingungen 1992 (ARB 92). Bitte beachten Sie, dass die Vermietung und der Verkauf von Ausrüstungsteilen den AGBs von Weit Draussen Back Country Store unterliegt – die entsprechenden Bedingungen finden Sie hier.

Hier finden Sie die gesamten ARB 92 zum Download

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

DIY Expeditions, Mark Buzinkay
Sitz: Falkenweg 9, 6850 Dornbirn, Österreich
Telefon: 0043 / 650-5600509
Email: info@weit-draussen.eu
USt.-IdNr.: ATU57678025
Geschäftsführer: Mark Buzinkay
Amtsgericht BG Dornbirn

1. Allgemeines
Nachstehende Bedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen und regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen als Reisenden und DIY Expeditions als Vermittler und den Leistungsträgern (Veranstaltern, Airlines). Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt und werden ausdrücklich widersprochen, außer DIY Expeditions stimmt diesen ausdrücklich und schriftlich zu. Alle Preise in Euro, die jeweilige und aktuelle Mehrwertsteuer ist enthalten. Mindestalter für vertragliche Vereinbarungen ist 18 Jahre! Eltern haften für Ihre Kinder.

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass Verträge nicht mit DIY Expeditions, sondern stets mit dem jeweils angegebenen Leistungsträger unter Berücksichtigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Leistungsträgers zustande kommen.

DIY Expeditions tritt als Vermittler einzelner Beförderungsleistungen und sonstiger touristischer Leistungen auf (Flüge, Hotelaufenthalte, Mietwagen, Pauschalreisen etc.). Die nachfolgenden Bedingungen gelten daher ausschließlich für unsere Vermittlungstätigkeit und haben keinerlei Einfluss auf die Bedingungen zu denen die vermittelten Leistungen erfolgen.

2. Zustandekommen des Vertrags
Ihr Auftrag an uns, eine touristische Leistung, die von einem dritten Reiseanbieter erbracht wird, zu vermitteln, kann schriftlich, per Email (elektronischer Post), über Online-Dienste oder telefonisch erfolgen.
An Ihren Buchungsauftrag sind Sie bis zur Annahme durch uns oder den Reiseveranstalter jedoch längstens 14 Tage ab Anmeldedatum gebunden. Die Annahme durch uns kann schriftlich, per Email oder über Online-Dienste erfolgen.
Die Vermittlung gilt als erfolgt, sobald die Reisedokumente an den Kunden abgesandt wurden und die Vertragsbestimmung gemäß Punkt 6 („Zahlung“) erfüllt wurden. Der Auftraggeber der Buchung haftet solidarisch für alle weiteren Reiseteilnehmer, es sei denn, es erfolgt eine ausdrückliche schriftliche Haftungserklärung der weiteren Reiseteilnehmer.

3. Haftung von DIY Expeditions als Vermittler
Angaben über vermittelte Beförderungen oder vermittelte touristische Leistungen beruhen ausschließlich auf den Angaben der verantwortlichen Leistungsträger uns gegenüber, sie stellen keine eigene Zusicherung von DIY Expeditions gegenüber dem Reiseteilnehmer dar.
Bei den vermittelten Leistungen haften wir nicht für die Leistungserbringung durch die fremden Leistungsträger, sondern lediglich für die ordnungsgemäße Vermittlung der Reiseleistung und für die ordnungsgemäße Weitergabe der Informationen des Leistungsträgers an den Teilnehmer.
Wir haften nicht für:

  • unmittelbare Schäden, die aus einem nicht ordnungsgemäßen Betrieb, insbesondere aus einer fehlerhaft übermittelten oder verspäteten Auftragsbearbeitung entstehen, es sei denn, das TUI ISC hat diesen Schaden grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht.
  • Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistung lediglich vermittelt werden.
  • fehlerhafte Daten in der Datenbank.
  • mittelbare Schäden jeder Art oder entgangenen Gewinn.

Unsere vertragliche Pflicht ist die ordnungsgemäße Vermittlung der gebuchten Beförderungsleistung oder der gebuchten einzelnen touristischen Leistung. Die Erbringung der Leistung als solche ist nicht Bestandteil unserer Pflichten.

4. Zahlungsmodalitäten

  1. Pauschalreisebuchungen:
    Die Zahlung der gebuchten Leistung erfolgt per PayPal, per Überweisung oder direkter Bezahlung vor Ort beim Leistungserbringer. Je nach Reiseveranstalter ist bei Buchung eine Anzahlung üblicherweise in Höhe von 10-20% fällig, Details entnehmen Sie bitte den Reisebedingungen des jeweils gebuchten Reiseveranstalters. Genaue Informationen zu den Zahlungsmodalitäten erhalten Sie umgehend nach Überprüfung Ihrer Onlinebuchung.
  2. Flugbuchungen: Die Zahlung der Leistung des Leistungsträgers erfolgt ausnahmslos mit Kreditkarte. Die Abbuchung des Rechnungsbetrages richtet sich nach den jeweiligen Bedingungen des Flugtickets. Die Abbuchung von der angegebenen Kreditkarte erfolgt auf jedem Fall vor Ticketausstellung. Die buchungsspezifischen Zahlungsmodalitäten erhalten Sie im Rahmen der gültigen Buchungsbestätigung zugesandt.

Es besteht die Pflicht, DIY Expeditions auf Unrichtigkeiten, Unstimmigkeiten und Fehler hinzuweisen. Wird ein solcher Hinweis unterlassen, so sind Sie nicht berechtigt, auf Grund der nicht gerügten Abweichungen vom Vertrag zurückzutreten. Die Versendung der Reisedokumente auf dem Postweg erfolgt ausschließlich auf Ihre eigene Gefahr. DIY Expeditions übernimmt hierfür, insbesondere für den zufälligen Untergang, keinerlei Haftung.
Das Vermittlungsentgelt das wir für die Buchungen erhalten und die Versandkosten der Reiseunterlagen; sowie alle gesetzlichen Abgaben sind im Preis der vermittelten Leistungen inbegriffen.

5. Umbuchung / Rücktritt
Die Umbuchung einer vermittelten Leistung kann nur durch Rücktritt und nachfolgendem Neuabschluss eines Vertrages erfolgen, soweit nicht der Leistungsträger hierfür besondere Regelungen vorgesehen hat.
Im Fall von Rücktritt und Umbuchung bleibt unser Anspruch auf Ersatz entstandener Aufwendungen und entgangenem Vermittlungsentgelt bestehen. Für einen Neuabschluss entsteht ggf. ein neuer Anspruch auf Kostenersatz und Provision, es sei denn, dass wir oder der Leistungsträger die Umbuchung zu vertreten haben.
Tritt der Reisende vom Vertrag zurück berechnet DIY Expeditions die Stornobedingungen/Gebühren des jeweiligen Reiseveranstalters/Fluglinie sowie eine pauschalierte Umbuchungs-/Rücktrittsgebühr von € 30,-.

6. Zahlung
Eine Zahlung gilt erst als geleistet, wenn wir den Einzahlungsbeleg mit dem Bankvermerk bezahlt zur Ansicht vorliegen haben oder ein Freigabecode einer Kreditkartengesellschaft/PayPal vorliegt. Rücktritts-, Bearbeitungs- und Umbuchungsgebühren sind sofort fällig.

7. Versicherungen
Wir empfehlen den Abschluss von Reisegepäck-, Reiseunfall-, Reisehaftpflicht- und Reisekrankenversicherung mit Ambulanzflug aus dem Ausland, z.B. bei der Europäischen Reiseversicherung.

8. Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen

  • Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften wie Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, auch wenn diese Vorschriften nach der Reiseanmeldung geändert werden sollten. DIY Expeditions haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, wenn der Reisende den Reiseveranstalter mit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn, dass DIY Expeditions die Verzögerung zu vertreten hat.
  • Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass jederzeit die Möglichkeit einer Änderung dieser Bestimmungen durch die Behörden besteht. Dem Teilnehmer wird daher nahegelegt, selbst die Nachrichtenmedien über Änderungen der Bestimmungen in seinem Zielland zu verfolgen, um sich zeitig auf geänderte Umstände einstellen zu können. Wir haben die entsprechenden behördlichen Informationen auf unserer Seite verlinkt.

9. Lokale Flughafengebühren
Vereinzelt heben Länder/Institutionen Flughafensteuern ein, die nicht über das Flugticket abgerechnet werden können. Diese Steuern werden meist vor Abflug am jeweiligen Abflughafen von den lokalen Behörden eingehoben. Beispiele dafür sind Thailand oder Länder in Südamerika wie Peru. Wir weisen darauf hin, dass unser ausgewiesener Flugticketpreis zwar inklusive standardmäßiger Taxen und Gebühren dargestellt wird, diese zusätzlichen lokalen Steuern aber nicht Bestandteil des Vertrages sind und extra vor Ort bezahlt werden müssen.

10. Flugzeiten und Anschlussflüge

  • Soweit DIY Expeditions vor Übersendung der Flugtickets Flugzeiten bekannt gibt, steht dies unter dem Vorbehalt der Änderung seitens der Fluggesellschaft bzw. des Reiseveranstalters.
    Anschluss- und Rückflugzeiten hat sich der Kunde frühestens 72 Stunden vor dem jeweiligen Flugtermin von der Fluggesellschaft rückbestätigen zu lassen. Für Flugverspätungen und Verzögerungen haftet DIY Expeditions nicht, soweit diese nicht auf ein Verschuldend des DIY Expeditions zurückzuführen sind, wenn auch die Fluggesellschaft ihre Haftung insoweit wirksam ausgeschlossen hat.
  • Sollten Sie selbst oder über Ihr Reisebüro noch zusätzliche Anschlussflüge buchen, so beachten Sie bitte bei den Flugzeiten der Anschlussflüge, dass es sich bei den bei Buchung bekannt gegebenen Flugzeiten Ihrer Urlaubsreise nur um unverbindliche Flugzeiten handeln kann und diese aus vielfachen Gründen auch kurzfristig geändert werden können. Bei Anschlussflügen nach der Rückkehr aus Ihrem Urlaub denken Sie bitte daran, dass mit Flugverspätungen von mehreren Stunden bei dem heutigen Flugaufkommen im internationalen Flugverkehr immer gerechnet werden muss. Wir empfehlen daher dringend, bei der Buchung von Anschlussflügen einen erheblichen zeitlichen Spielraum zu berücksichtigen und am besten einen Tarif zu wählen, bei dem Umbuchungen jederzeit und kostenlos möglich sind.

11. Haftungsbeschränkung
Für Schäden, die unserer Vermittlungstätigkeit zuzuordnen sind, haften wir unbeschränkt bis zur Höhe des Preises der vermittelten Leistung. Für darüber hinausgehende Schäden haften wir nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

12. Abtretungsverbot
Eine Abtretung von Ansprüchen des Teilnehmers gegen DIY Expeditions an Dritte, auch an Ehegatten oder Verwandte, ist ausgeschlossen. Dies betrifft sowohl Ansprüche aus dem Vermittlungsvertrag und im Zusammenhang damit sowie aus unerlaubter Handlung. Auch die gerichtliche Geltendmachung vorbezeichneter Ansprüche des Teilnehmer durch Dritte im eigenen Namen ist unzulässig.

13. Datenspeicherung
Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und im Rahmen der Geschäftsabwicklung gegebenfalls an mit uns verbundene Unternehmen weitergegeben. Alle personenbezogenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Ohne die Einwilligung des Kunden werden keine Daten des Kunden für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung genutzt.

14. Schlussbestimmungen, Gerichtsstand
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften. Es gilt österreichisches Recht. Gerichtsstand für alle im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis – auch aus Rücktritt- sich ergebenden Streitigkeiten ist Dornbirn, wenn der Käufer kein Verbraucher ist.

15. Ergänzende Bedingungen für Online-Buchungen
Rücktrittsrecht: Pauschalreisen sind gemäß § 1 Abs. 2 Ziffer 8 vom Anwendungsbereich des FAGG ausgenommen, weshalb Ihnen bei Buchung einer Pauschalreise kein Rücktrittsrecht gemäß § 11 FAGG zusteht.
Auch bei bloßen Beförderungsverträgen kommt das Rücktrittsrecht nicht zur Anwendung.
Bei sonstigen touristischen Einzelleistungen ist das Rücktrittsrecht nach § 18 Abs. 1 Ziffer 10 FAGG ebenfalls ausgeschlossen.

News

3 Monate Trip Neuseeland

Unsere Kunden Mischa und Ranja sind auf eigene Fau

15. Januar 2017 read more

Waldbrände in Kanada: Situation im Yukon

Die Waldbrandsituation in Kanada hat teilweise eno

14. Mai 2016 read more

Newsletter

Sign up for our newsletter!