Jordanien

PorträtAktivitäten & VerhältnisseTourvorschlagReiseinfoJordanien NewsIhre Anfrage

Jordanien: ein Porträt


    • Die Stirnlampe weist den Weg. Wir klettern für den Sonnenaufgang einen Felsblock von mehreren hundert Metern hoch. Es ist keine Kletterei am Seil, aber ein Fortbewegen auf allen Vieren. Der Sandstein ist rau und mit unseren Bergschuhen haben wir keine Schwierigkeit, stets guten Halt zu finden. Den Weg haben wir bereits am Vortag auskundschaftet und uns ein paar Steinmänner zur Orientierung hinterlassen. Eine Stunde später stehen wir am Gipfelplateau und warten.
    • Die Zeit in Wadi Rum ist immens schnell vergangen. Wir sind gewandert, haben einigen Klettertouren gemacht und sind mit dem Jeep durch roten Sand gebraust. Das Abendessen am Lagerfeuer im Beduinencamp war stets ein Höhepunkt. Und jetzt, als die Sonne für uns ein letztes Mal über Wadi Rum aufgeht, genießen wir ihre warmen Sonnenstrahlen nach einer frischen Nacht. Wir schauen auf die Uhr, es ist noch reichtlich Zeit vor dem Frühstück im Wüstencamp. Unsere Rucksäcke sind gepackt, heute geht es weiter nach Petra, vielleicht DIE Sehenswürdigkeit im Nahen Osten neben den Pyramiden von Gizeh.
    • Erfahren Sie mehr über einen typischen Tag oder zwei in Wadi Rum!


    • Jordanien ist ein Beinahe-Binnenland im Mittleren Osten. Neben einen sehr kurzen Küstenstreifen am Golf von Aqaba ist das Land im Westen und Süden überraschend gebirgig und im Winter entsprechend feucht. Die Berge erreichen im Nordwesten bis zu 1.700 m Höhe.
    • Der überwiegende Teil Jordaninies ist Wüste oder Halbwüste und ist sehr flach. Dort herrscht kontinentales Klima mit extremer Trockenheit. Die Sommer sind generell sehr heiß. Im Winter kann es im Nordwesten recht kalt werden – ein Schneefall kommt schon mal vor.
    • Von Nord nach Süd verläuft der Jordan-Graben und findet im Toten Meer seinen Tiefpunkt. Dieses Meer ist der tiefste trockene Punkt der Erdoberfläche.





    Jordanien: Aktivitäten & aktuelle Verhältnisse


      • Die Berge im Westen verlaufen östlich des Jordangrabens von Nord nach Süd. Sie bieten ob ihrer kargen Landschaft unzählige Möglichkeiten von Tageswanderungen bis zu mehrwöchigen Weitwanderungen. Der bekannte Jordan Trail verläuft hier.
      • Mehrtägige Wanderungen bieten sich auch in Wadi Rum (Wüstenwandern) an. Diese Region ist als Weltnaturerbe für Wanderungen besonders interessant.
      • Die beste Jahreszeit für Trekking ist der Herbst und das Frühjahr.


      • Neben Gebieten im Nordwesten (zB Fuhais) ist Wadi Rum das Zentrum der Sport- und Alpinkletterei in Jordanien.
      • In Wadi Rum finden sich Routen aller Schwierigkeitsgrade im fantastischem Sandstein. Besonders für Fans der Risskletterei findet sich hier einiges. Der passende Kletterführer für Wadi Rum findet sich hier: Treks and Climbs in Wadi Rum, Jordan
      • Die beste Jahreszeit für Klettern in Jordanien ist von Herbst bis ins Frühjahr, wobei im Winter auch mit Niederschlägen (selten in Wadi Rum) und Kälte gerechnet werden muss.


      • Jeep und Kameltouren sind besonders in Wadi Rum sehr beliebt und ermöglichen eine einfache Erkundung des Gebietes.
      • Schnorcheln und Tauchen ist besonders in Aqaba eine wesentlich günstigere Angelegenheit als im benachbarten Eilat (Israel)



      Tour Vorschlag – Kletterwoche in Wadi Rum


        • Region: Wadi Rum Reserve
        • Aktivität: Klettern, alternativ Trekking
        • ebenfalls im Programm: Besuch von historischen Stätten (Petra)
        • Jahreszeit: November bis März
        • Dauer: 8 Tage / 7 Nächte
        • Optional: Kameltrip durch die Wüste


        • Tag 1: Ankunft & Treffen in Aqaba, Jordnien, und anschließender Transfer nach Wadi Rum Village (70km). In Wadi Rum umsteigen in ein Geländefahrzeug und Transfer ins Wüstencamp. Bouldern in unmittelbarer Nähe des Camps möglich.
        • Tag 2-6: tägliche Fahrt zur jeweils am Vortag vereinbarten Kletterroute.
        • Tag 7: Transfer nach Petra, Besuch der historischen Stätten. Übernachtung in Petra (Wadi Musa).
        • Tag 8: Transfer nach Amman und Besuch der Altstadt. Am Abend Transport zum Flughafen.




        jordanien-klettertrip-2

        jordanien-klettertrip-wadi-rum


        • Preisbasis: 2 Personen
        • Kosten pro Person: 540 Euro
        • alle Mahlzeiten und Transporte (privates Fahrzeug) von Aqaba bis Amman (oder Aqaba, falls gewünscht) enthalten
        • Unterkunft (6 Nächte) im Wüstencamp inkludiert
        • Unterkunft und Eintritt in Petra inkludiert
        • Team: Fahrer
        • Die Preisgestaltung hängt von den gebuchten Leistungen ab und kann individuell vereinbart werden.
        • Dieses Preisbeispiel dient lediglich der Orientierung.


        • Diese Trekking-Vorschlag ist eine Möglichkeit von vielen. Brauchen Sie kein Fahrzeug, aber lieber Kamele? Einen Bergführer? Oder Material zum Ausleihen? Alles ist kombinierbar…
        • Schicken Sie uns Ihre Anfrage und wir können Sie gerne beraten, welche Möglichkeiten Sie in Jordanien haben.


        An Jordanien interessiert?

        Dann melden Sie sich unverbindlich bei uns und wir können Sie gerne beraten, welche Möglichkeiten Sie in Jordanien haben.

        Reise Info Jordanien

        News

        Reise-Angebot: Hochtour zum Mt. Kazbek

        Beschreibung: Wir treffen uns am Flughafen Tbilisi

        23. Mai 2018 read more

        Reise-Angebot: Rundwanderung durch den Atlas

        Beschreibung: Nach Ankunft in Marrakech erfolgt ei

        13. Mai 2018 read more

        Newsletter

        Subscribe here our quarterly / Abonniere hier unser vierteljährlichen Newsletter