Kolumbien

Geographie & KlimaAktivitätenaktuelle BedingungenFaktenIhre AnfrageKolumbien News


Geographie & Klima

  • Kolumbien ist ein sehr gebirgiges Land mit mehreren großen Bergketten. Deren Täler schneiden tief und steil in das Land hinein. Die Klimazonen teilen sich in das tropische Küstenland, die Anden und das tropische Amazonas-Tiefland.
  • Die Trockensaison ist in den Bergen von Dezember bis Februar; später wird das Bergwetter eher nass, mit dem Höhepunkt der Regenfälle von Oktober bis November, die mit Muren und Überflutungen einhergehen.
  • Der El Nino Effekt, welcher im Schnitt alle 7 Jahre auftritt, ist ein Wetterphänomen, welches durch großräumige Veränderungen der Meeresströmungen und steigenden Wassertemperaturen verursacht wird. Heftige, lang andauernde Regenfälle und Fluten in Küstennähe sind die Folge. Weiter entfernte Regionen sind durch Dürre betroffen. Typischerweise folgt auf El Nino ein La Nina-Jahr, welches durch abnormale Meeres-Abkühlung weit schlimmere Wetterkapriolen verursacht.



Aktivitäten


    • NP Cucoy: Gipfel auf über 5.000 m Seehöhe, wenig vergletschert. Langer Zustieg und kaum Infrastruktur. Übliche Gletscherausrüstung empfohlen. Gute Akklimatisationsziele vor höheren Aufgaben.


    • NP Cucoy: auch ohne Gipfelbesteigung eine große Trekkingrunde
    • diverse Nationalparks in den Anden: es gibt viele Parks mit Wandermöglichkeiten. Allerdings sind nicht wenige immer wieder wegen vulkanischer Aktivität temporär gesperrt.
    • Amazonas Tiefland: nur mit Guide empfehlenswert, da dieses Gebiet als Rückzugsgebiet von bewaffneten Rebellen und Schmugglern gilt.




    Aktuelle Bedingungen

    Länder-Fakten

    News

    3 Monate Trip Neuseeland

    Unsere Kunden Mischa und Ranja sind auf eigene Fau

    15. Januar 2017 read more

    Waldbrände in Kanada: Situation im Yukon

    Die Waldbrandsituation in Kanada hat teilweise eno

    14. Mai 2016 read more

    Newsletter

    Sign up for our newsletter!