Yukon | Kanada

Geo & KlimaAktivitäten & BedingungenTourvorschlagFaktenIhre AnfrageKanada News


Geographie & Klima

  • Kanada ist ein riesiger Flächenstaat – von Ost nach West sind es 7.730 km! Die Landschaften und Klimazonen sind daher sehr verschieden. Der überwiegende Teil des Landes ist eine Mischung aus Wäldern, Seen und langen Flussläufen. Gebirgsketten, Küstenstreifen und die arktische Tundra sind ebenfalls sehr prominent.
  • Das Klima ähnelt mit seinen vier Jahreszeiten dem Europas. Durch die nördliche Lage des Landes und die großen kontinentalen Flächen ist das Klima aber viel rauer und die Sommer kürzer als auf der östlichen Seite des Atlantik. Jene Regionen, die im Süden an die USA grenzen, haben auch die wärmsten Tage im Jahr (Juli bis August). Die westlichen wie östlichen Küstenregionen erhalten viel Niederschlag, das meiste davon in den Wintermonaten. Die Prärie ist recht trocken.
  • Die kanadischen Winter sind lang und kalt: im Schnitt -18°C im Jänner in großen Teilen des Landes. Gefürchtete Winterstürme bewegen sich meist von Westen und von Norden über die Landmassen.

Aktivitäten


    • Banff, Yoho & Jasper National Parks: Skitouren zwischen 1.500m und 3.500m, meist direkt von der Straße möglich, alle Schwierigkeitsgrade, auch Mehr-Tagestouren möglich.
    • Purcells, Columbia & Cariboos: etwas abgelegener als die berühmten Nationalparks von Banff, Yoho und Jasper. Wer wilde Touren liebt, ist hier richtig.
    • Whistler & Westküste: ausgezeichnete Infrastruktur für kanadische Verhältnisse, Heli-Support, relative Nähe zu Vancouver
    • Yukon: einsames Skitourengebiet mit weiten Anmarschwegen, Abenteuer pur. Oft nur mit Flugzeug- und Skidoo-Support realisierbar.


    • Yukon: Mt. Logan und der Wrengell-Mt.St.Elias-Nationalpark ist etwas für Leute mit Expeditionscharakter. Sehr lange Unternehmungen mit logistischem Support im stark vergletscherten Gelände und rauem Klima.
    • zentrale Rocky Mountains: eine immense Anzahl an Gipfelmöglichkeiten, meist eher einsam und oft vergletschert.


    • etablierte Weitwanderwege in den Rocky Mountains und an den Küsten
    • besonders die Nationalparks Yoho, Banff, Jasper bieten sehr viele Möglichkeiten
    • Übernachtung erfolgt meist im Zelt, die Hütteninfrastruktur kann in keiner Weise mit dem Alpenraum verglichen werden


    • Canmore & Banff: Eiskletterei vom Feinsten
    • restliche Rocky Mountains: alpine Eiswände, mit langen Zustiegen und entsprechenden Gefahren (Lawinen). Mixed Klettern ist fast überall möglich.
    • Ostküste: durch die niedrigen Temperaturen bilden sich über Eisfälle


    • Kanada ist ein Land der Seen: von Manitoba bis Quebec findet sich ein dichtes Netz von Wanderkanu-Routen mit etlichen Portage-Stellen
    • an den Küsten ist Sea-Kayaking möglich und sehr beliebt
    • im Sommer sind die Flüsse frei und können in ihrer ganzen Länge, mit entsprechenden Portage-Passagen, befahren werden, meist bis zum arktischen Meer



    Länder-Fakten

    News

    3 Monate Trip Neuseeland

    Unsere Kunden Mischa und Ranja sind auf eigene Fau

    15. Januar 2017 read more

    Waldbrände in Kanada: Situation im Yukon

    Die Waldbrandsituation in Kanada hat teilweise eno

    14. Mai 2016 read more

    Newsletter

    Sign up for our newsletter!